Hammerfest

Informationen über Finnmark und Hammerfest und günstige Ferienhäuser für Ihren Urlaub mit Ferienhaus-Norwegen.de

Hammerfest ist eine Stadt in der Kommune Hammerfest. Sie liegt auf einer Insel im Fylke Finnmark. Nachdem eindeutig feststeht, dass die Stadt Hammerfest nicht die nördlichste Stadt der Welt ist, wie die Stadtväter im Werbeslogan noch immer behaupten, schlagen wir hier einen neues beschreibendes Verb vor: Hammerfest – die abgeschiedenste Stadt der Welt!

Zu den beiden nächsten größeren Städten muss man 500 Kilometer durch menschenleeres Land fahren. Hammerfest liegt nördlich vom Polarkreis. Die Sonne geht also hier vom 17. Mai bis zum 28. Juli nicht unter. Im Winter, während der Polarnacht, geht die Sonne vom 22. November bis zum 21. Januar nicht auf. In der Nähe der Stadt kann man ganzen Rentierherden begegnen, die im Sommer an der Küste leben.

Im Hafen von Hammerfest legen die Schiffe der Hurtigruten an. Der Hafen wird ideal geschützt und ist durch die Ausläufer des Golfstromes während des ganzen Jahres über eisfrei. Es lohnt sich eine Fahrt mit einem Hurtigruten-Schiff von Hammerfest zum Nordkap. Die Fahrt dauert etwa 6 Stunden. Der Fischereihafen, der einen Besuch wirklich lohnt, kann mit Booten und Trawlern besichtigt werden. Mit dem Eisbär im Wappen der Stadt wird an die Zeit erinnert, in der die Stadt Hammerfest Eismeer- und Walfangzentrum war. Ein drei Meter langes Eisbärenfell ist in einem Museum im Rathaus ausgestellt.

 

An der Landspitze Fuglenes steht der Meridianstøtten, ein Denkmal, das im Jahr 1854 erschaffen wurde. Es ist eine Erdkugel aus Bronze, die auf einer Granitsäule steht. Das Denkmal soll an die erste Vermessung der Erdkugel zwischen 1816 und 1852 erinnern. Von hier aus hat meinen einen schönen Blick auf die Stadt.

 

Als erste Stadt von Norwegen erhielt die Stadt Hammerfest 1890 elektrische Straßenbeleuchtung. Im Jahr 1989 feierte die Stadt Hammerfest ihr 200-jähriges Jubiläum.

Ausflugsziele Hammerfest