Lundehunde

Lundehunde Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf den Lofoten und tolle Hütten für Angler und Ferienhäuser für Familien von Ferienhaus-Norwegen.de

Lundehunde, oder auch Vogelhunde, wurden auf der Lofoten-Insel Værøy für die Jagd auf Papageientaucher eingesetzt. Es existieren Berichte über diese anerkannte Hunderasse bereits aus dem 16. Jahrhundert. Die Hunde sind ca. 40 cm groß und etwa 8 Kilo schwer und haben hellbraunes, kurzes Fell.

Das Merkmal, das den Hund unverkennbar macht, sind seine sechs Zehen. Der sechste Zeh half ihm beim Klettern nach den Vögeln auf den Felsen. Heute existieren nur noch etwa 600 dieser Rassehunde. Sie leben nicht mehr auf der Insel und müssen auch nicht mehr arbeiten, sondern werden auf dem Festland als Haustiere gehalten.