Horten

Infos zu Horten und anderen Ausflugszielen für Ihren Urlaub mit Ferienhaus-Norwegen.de Günstig online buchen

Die Stadt Horten liegt in der Kommune Horten. Auf der Westseite des Oslofjordes, am strategisch wichtigen Ende entstand die Gemeinde im 18. Jahrhundert als Marinestützpunkt.

Heute zeugt davon das Marinemuseum Karljohansvern in den ehemaligen Gebäuden des Stützpunktes. Südlich von Horten befindet sich der Borre nasjonalpark, in dem man alte Königsgräber sehen kann und sich über die Geschichte der Wikinger informieren lassen kann.

Ausflugsziele Horten

Marinestation Karljohansvern – Marinemuseum
In Karljohansvern liegt der alte Marinestützpunkt sowie das Marinemuseum. Eine Reihe von Schiffsmodellen, Waffen und Ausrüstungsgegenständen und das erste Torpedoschiff der Welt ist hier zu besichtigen.

Borre nasjonalpark
Der Borre nasjonalpark liegt südlich von Horten. Dabei ist der Park eher ein kulturhistorisches Denkmal als ein Nationalpark, das Wort nasjonalpark gehört zum Eigennamen. Die größte Sammlung an Königsgräbern in Nordeuropa ist in diesem Park zu sehen. Es wird vermutet, dass hier auch das erste Königsgeschlecht von Norwegen begraben liegt.

Harald Kihles galleri
Der Maler Harald Kihles lebte von 1905 bis 1997. Die Bilder von Harald Kihles bilden den Industrialismus und die urbane Gesellschaft sehr romantisch ab. In der Gallerie in Horten können in einer ständigen Ausstellung die Werke dieses Künstlers besichtigt werden.

Horten bilmuseum
In diesem Museum wird die Geschichte des Autos und der Motorräder ab dem Jahr 1895 gezeigt. Es wird die Zeit bis um das Jahr 1960 dokumentiert.

Lystlunden
Im Zentrum von Horten liegt der schöne Park Lystlunden. Ein Weg führt am Kanal entlang.

Hallingstad gård
Südlich von Horten steht Hallingstad gård. Auf dem Hof wird Wein angebaut. Es wird gesagt, dass Hallingstad gård der nördlichste Weingarten der Welt ist.

Åsgårdstrand – Munchs lille hus
Edvard Munch war ein sehr bekannter norwegischer Maler und Grafiker. Seine expressionistischen Werke in der Malerei der Moderne ließen ihn unsterblich werden. Die Werke von Edvard Munch aus den Jahren um 1890 sind am berühmtesten. In Åsgårdstrand steht das Sommerhaus von Edvard Munch.