Larvik

Infos über Ausflugsziele wie Larvik für Ihren Urlaub mit Ferienhaus-Norwegen.de

Zugleich Stadt und die größte Kommune in Vestfold ist Larvik. In der Kommune kann man von Lachsangeln im Fluss Numedålslagen über das Angeln in stillen Fischgewässern, Wandern in der Wildnis oder in tiefen Wäldern bis hin zum Segeln oder Kajakfahren oder Baden an herrlichen Badestränden die Natur genießen.

In der Stadt Larvik leben etwa 40.000 Menschen. Im ältesten Steinhaus von Larvik befindet sich das Larvik Sjofartsmuseum, ein Schifffahrtsmuseum. Eine Abteilung des Museums widmet sich dem Archäologen Thor Heyerdahl.

In einem alten Herrenhaus aus der Zeit des Barocks, dem Herregården, ist ein Museum untergebracht, in dem man sich Wand- und Deckengemälde aus dem 17. und 18. Jahrhundert ansehen kann. Nahe der Stadt Larvik befindet sich die einzige Mineralwasserquelle Norwegens, die Farriskilden oder auch Kong Hårolds kilde.

Ausflugsziele Larvik

Larvik Sjofartsmuseum
In dem ältesten Steinhaus von Larvik, welches auf der Landzunge Tollerodden steht, befindet sich das Schifffahrtsmuseum von Larvik. Das eigenartige „Tollbod“ stammt aus dem 18. Jahrhundert. Im Museum werden Gemälde und Ausstellungsstücke gezeigt, die von der Geschichte der Seefahrt in Larvik erzählen. Dem bekannten Bootsbauer Colin Archer ist eine Ausstellung gewidmet. Eine weitere Abteilung ist Thor Heyerdahl gewidmet, der als Begründer experimenteller Archäologie gilt. Seine Arbeit brachte ihm sehr viele Auszeichnungen ein. An der Südspitze der Landzunge wurde anlässlich des 75. Geburtstages von Thor Heyerdahl ein von Oskar Wisting erschaffenes Denkmal enthüllt.

Thor Heyerdahl
Der Forscher Thor Heyerdahl lebte von 1914 bis 2002. Während mehrerer Expeditionen versuchte er zu beweisen, dass schon in früher Zeit Menschen mit einfachsten Booten lange Strecken zurücklegen konnten und somit ein Austausch der Kulturen stattfinden konnte. Zu diesem Zweck legte er 1947 eine Strecke von 8.000 Kilometern auf einem Floss zurück. In 101 Tagen durchfuhr er den Pazifik von Peru bis nach Tahiti und navigierte nur mithilfe von Wind und Meeresströmungen. Mitte der 50er Jahre erforschte er die Osterinsel, in den 70er Jahren befuhr er den Persischen Golf mit einem Schilfboot und Anfang der 80er Jahre enddeckte er die Reste einer Hochkultur auf den Malediven. Außerdem forschte er in Peru, Equador, Kolumbien und Bolivien. Thor Heyerdahl hat mehrere Bücher geschrieben. Heyerdahl war Geologe, Zoologe, Antrophologe, Botaniker und Ethnologe. Studiert hat er Zoologie und Geographie.

Larvikmuseene Herregården
Aus der Barockzeit von Norwegen ist das Herrenhaus, auch Herregården genannt, einer der bedeutendsten weltlichen Prachtbauten dieser Zeit. Das Larvikmuseene Herregården war einst eine ehemalige Grafenresidenz, von der 20 Räume heutzutage als Stadtmuseum dienen. Wand- und Deckengemälde stammten aus der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts. Diese Gemälde sind ganz besonders sehenswert. Eine alte Karte von Larvik aus dem Jahr 1688 zeigt die einstige Größe dieser Grafenresidenz.

Farriskilden/Kong Hårolds kilde
Farriskilden oder auch Kong Hårolds kilde bezeichnet die einzige Mineralwasserquelle von Norwegen. Die Quelle ist in der Nähe der Stadt Larvik zu finden.

Bøkeskogen
Ein bekannter Naturpark nördlich von Larvik ist Bøkeskogen. Auf der Endmoräne Raet liegt der größte Buchenwald Norwegens und ist inzwischen zu einem interessanten Ausflugsziel für die gesamte Umgebung geworden. Es können schöne Wanderungen unternommen werden. Für den Wintersportler sind im Winter ideale Skiloipen vorhanden. In diesem Park sind 90 gut erhaltene Grabhügel zu sehen, die ältesten der Gräber stammen aus der Wikingerzeit, sie sind somit etwa 1.000 Jahre alt.

Fritzøe museum
Bei Langestrand am Westufer des Farriselva liegt das Fritzøe museum. Hier sind industrielle Sammlungen, wie z B. Werkzeug, Ausrüstungen und Zeichnungen, zu besichtigen. Sie erzählen von der Zeit der Eisenindustrie in den Jahren 1670 bis 1870.