Oslofjord

Ausflugsziele in Ostnorwegen wie der Oslofjord und viele andere Infos vom Spezialisten für Urlaub im Ferienhaus in Norwegen

Der Olsofjord wird eingerahmt von den Provinzen Akershus, Østfold, Vestfold und Oslo. Außerdem verläuft die Grenze zwischen den beiden Provinzen Akershus und Buskerud direkt durch den Oslofjorden. ^

Mit seiner Länge von etwa 100 Kilometern ist er der viertlängste Fjord in Norwegen. Er ist zwischen einem und 20 Kilometern breit. Rund ein Drittel aller Norweger leben am Olsofjord. Westlich der Museumsinsel Bygdøy im Stadtgebiet von Oslo hat der Fjord seinen nördlichsten Punkt. Von den malerischen Orten, die links und rechts vom Fjord liegen, sind insbesondere Son und Drøbak zu erwähnen.

Im Oslofjorden liegen die kleinen Inseln Hankø und Hovedøy. Auch das Wohnhaus Polhøgda des Polarforschers Nansen liegt am Oslofjorden. Mittlerweile beherbergt es das Fritjof Nansen Institute. Im Sommer ist der Fjord geradezu ein Badeparadies!

Ausflugziele Oslofjord

Hankø
Im Oslofjorden liegt die kleine Insel Hankø. Dort ist ein Seglerzentrum untergebracht.

Hovedøya klosteruiner
Auf der kleinen Insel Hovedøy, die im Oslofjorden liegt, stehen die Reste eines Klosters.

Polhøgda
Polhøgda steht in Lysaker. Es ist das ehemalige Wohnhaus des Polarforschers Fritjof Nansen und beherbergt heute das Fritjof Nansen Institute.