Sørumsand

Ausflugsziele wie Sørumsand für Ihren Urlaub mit Ferienhaus-Norwegen.de mit der Familie oder als Angelurlaub

Sørumsand ist der Verwaltungsort der Kommune Sørum. Die Glomma fließt an der Stadt vorbei. In der Stadt steht die so genannte Blaker Skanze, eine alte Verteidigungsanlage. Ab Sørumsand fährt die so genannte Tertitten, eine Schmalspurbahn, die als Museumsstück auf einer 3 Kilometer langen Strecke betrieben wird. Südlich vom Lørenfallet steht die mittelalterliche Sørum kirke aus dem Jahr 1166.

Ausflugsziele Sørumsand

Blaker skanze
Blaker skanze ist eine Verteidigungsanlage. Sie wurde im Jahr 1750 zur Sternschanze umgebaut.

Tertitten
Als Tertitten wird die Aurskog-Høland-Bahn (Spurweite: Schmalspur) bezeichnet. Die Bahn wird ab Sørumsand auf einer Strecke von 3 Kilometern betrieben. Ursprünglich wurde diese Strecke zwar im Jahr 1960 stillgelegt. Privatpersonen kauften die Bahn jedoch und hegen und pflegen sie seitdem, und auch die Strecke kann wieder benutzt werden. Die schwarze Dampflok fährt mit Personenwaggons zwischen Mitte Juni und Anfang September stündlich immer an den Sonntagen.

Sørum kirke
Die Kirche stammt aus dem Jahr 1166. In der Kirche, die im romanischen Stil erbaut wurde, sind mittelalterliche Türringe und ein mittelalterliches Taufbecken zu sehen. Die Kanzel stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist wurde im Renaissancestil gebaut. Die Kirche wurde zuletzt im Jahr 1953 restauriert. Sie steht südlich von Lørenfallet am Bingenvegen inmitten von Feldern und Wiesen.

Frogner gamle kirke
Im Jahr 1180 wurde die Steinkirche in Frogner erbaut. 40 Jahre nach einem Feuer, bei dem sie völlig niederbrannte, wurde die Kirche seit 1936 restauriert. Die Innenausstattung der mittelalterlichen Kirche wurde im Jahr 1977 restauriert. Neben der alten Steinkirche wurde im Jahr 1925 die Holzkirche Frogner nye kirke im neugotischen Stil erbaut.