Askøy

Ausflugsziele wie Askoy in Westnorwegen für Ihren Ferienhausurlaub vom Spezialisten Ferienhaus-Norwegen.de

Die Insel Askøy ist zugleich auch eine eigene Kommune. Der Verwaltungssitz dieser Kommune ist Kleppestø. Zu der ganz von Fjorden umgebenen Insel gehören die Inseln Herdla, Ramsøy und Horsøy sowie eine Reihe weiterer kleiner Inseln. Abgeleitet wurde der Name Askøy vom auf der Ostseite der Insel liegenden Hof Ask, der wiederum seinen Namen der Baumart Esche verdankt. Deshalb trägt die Kommune im Wappen einen grünen Eschenbaum auf silbernem Grund, der auf einer Insel im Meer steht. Im Jahr 1992 wurde hier eine der längsten Hängebrücken von Norwegen, die Askøybroen, eingeweiht. Die Brücke hat eine Länge von 1.057 Metern.

Am Nordzipfel der Insel Askøyna wurde 1863 die Steinkirche Herdla kyrkje erbaut. Die Geschichte der Kirche reicht weit zurück: Im Jahr 1146 das erste Mal erwähnt wurde die Kirche nach einem starken Sturm im Jahr 1861 abgerissen und 1863 am selben Platz unter Verwendung der Steine der alten Kirche wieder erbaut. Erstmals restauriert wurde die Kirche im Jahr 1910.